Eine gigantische Sammlung von insgesamt knapp 773 Millionen unterschiedlichen E-Mail-Adressen und 21 Millionen unterschiedlichen Passwörtern hat Troy Hunt, Betreiber der Passwort-Sicherheits-Webseite Have I Been Pwned (HIBP), in einem Untergrund-Forum im Netz aufgetan. Die Daten stammen wohl aus unterschiedlichsten Quellen, die gefundenen Passwörter sind alle im Klartext aufgeführt. Ob Sie unter den Unglücklichen sind, deren Daten veröffentlicht wurden, können Sie auf der Seite von Troy Hunt herausfinden unter haveibeenpwned.com/

Eine gute Möglichkeit, Passwörter in einem privaten Safe sicher aufzubewahren, sind Passwort-Manager wie zum Beispiel die freie Lösung KeePass. Eine simple Möglichkeit, Passwörter sicher durchs Netz zu schicken, bieten wir Ihnen mit unserem OneTime-Secret: Hier können Sie über eine einfache Weboberfläche ein Passwort oder eine anderweitige vertrauliche Information eingeben oder ein sicheres Passwort generieren lassen und die OTS-Lösung erzeugt für dieses „Geheimnis“ einen speziellen, nur einmal aufrufbaren Link. Die Übertragung erfolgt bei Eingabe und Abruf des Geheimnisses über HTTPS gesichert. Zusätzlich können Sie für die Übertragung noch ein Passwort festlegen und die Lebensdauer des Links begrenzen.  

Sie haben Interesse an der Nutzung unserer OneTime-Secret-Lösung zur sicheren Passwortübermittlung? Sprechen Sie gerne mit Ihrem bekannten Ansprechpartner oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Mega Passwort-Leak: Wie Sie Passwörter sicher austauschen können
Markiert in:

Kommentar verfassen