Die Total Security Suite (TSS) von Sicherheitshersteller WatchGuard wird fortlaufend durch neue Technologien zur Bekämpfung von Cyberbedrohungen ergänzt. Watchguard beweist seinen Kunden damit immer wieder aufs Neue die hohe Wirtschaftlichkeit dieses Sicherheitsabonnements, da die zusätzlichen Module in der Regel unentgeltlich im Rahmen des bestehenden Vertrags zur Verfügung gestellt werden.

Am 17. Januar diesen Jahres hat der Hersteller eine neue Übernahme veröffentlicht, die bald in die eigene Sicherheitsplattform integriert werden soll: Mit Strongarm wird das bestehende Portfolio um eine Schutzschicht im Bereich Domain- und DNS basierte Sicherheit erweitert. Die neuen Funktionalitäten zum Schutz gegen Malware-Angriffe werden in eine der kommenden Versionen des Fireware-Betriebssystems der WatchGuard-Produkte einfließen. Wir werden Sie hierüber selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Auf Einkaufstour: WatchGuard erweitert Sicherheitsarchitektur durch Übernahme von Strongarm
Markiert in:         

Kommentar verfassen